Блог DE

Einfache passive Einkommensideen für Designer im Jahr 2022

Passives Einkommen ermöglicht es den Menschen, Geld zu verdienen, ohne lange dafür arbeiten zu müssen und kann dabei helfen, finanzielle Freiheit zu erlangen und in manchen Fällen sogar den 9-to-5-Arbeitsplatz verlassen zu können. Wer über passives Einkommen verfügt, kann mehr Zeit für wichtigere finanzielle Ziele wie den Ruhestand aufwenden.

Als Designer können Sie ein Unternehmen mit passivem Einkommen aufbauen, indem Sie Ihre kreativen Fähigkeiten vermarkten. Dieser Artikel liefert Designern im Jahr 2022 wichtige Details über einfache passive Einkommenskonzepte. Darüber hinaus wird er eine Vielzahl von passiven Einkommensoptionen aufzeigen, die Designer nutzen können, um ihren Einkommensfluss zu steigern.

Was ist passives Einkommen?



Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei passivem Einkommen um Geld, das mit wenig oder gar keinem Aufwand verdient werden kann. Trotzdem können bestimmte passive Einkommensquellen, wie die Vermietung von Immobilien oder die Gründung eines Blogs, anfangs Ihre ganze Aufmerksamkeit erfordern. Doch mit der Zeit können Sie mit Ihrem passiven Einkommen ein beträchtliches Einkommen erzielen, ohne viele arbeitsintensive Stunden investieren zu müssen.

Die Erstellung eines Online-Kurses ist ein großartiges Beispiel für ein mögliches Nebeneinkommen. Sie können Geld verdienen, während Sie schlafen, indem Sie in Anleihen, hochverzinste Sparkonten, Dividendenaktien und Mietobjekte investieren, um nur einige beliebte passive Einkommensstrategien zu nennen. Bloggen, die Arbeit als stiller Teilhaber und Investitionen in börsengehandelte Fonds sind weitere geeignete Einnahmequellen.

Passive Einkommensstrategien für Designer: Arten von passivem Einkommen
Als Grafikdesigner gibt es mehrere passive Einkommensmethoden, die Sie in Betracht ziehen sollten. Zu den typischsten gehören Geldanlagen, Affiliate-Marketing und Mieteinnahmen. Obwohl sie nichts mit dem Beruf des Designers zu tun haben, können diese Methoden hilfreich sein, wenn Sie zusätzliche passive Einnahmequellen benötigen.

Mieteinnahmen


Man muss nicht über jahrelange Kenntnisse des Immobilienmarktes verfügen, um mit einer der einfachsten Methoden ein passives Einkommen zu erzielen. Leider könnte es anfangs etwas Arbeit erfordern. Um ein Mieteinkommen zu erzielen, müssen Sie eine Immobilie kaufen und sie an verschiedene Personen vermieten.

Gelegentlich kaufen erfahrenere Personen preiswerte, beschädigte Häuser und verkaufen sie mit größerem Gewinn weiter. Das Leasen einer Mietwohnung ist eine Alternative, wenn Sie nicht über die Mittel verfügen, um eine bereits bezahlte Immobilie zu leasen. Sie müssen jedoch darauf achten, dass Sie sich an die Bedingungen des Leasingvertrags halten.

Affiliate-Marketing


Eine altbewährte Strategie, um passiv Geld zu verdienen, ist das Affiliate-Marketing. Durch die Vermarktung von Waren und Dienstleistungen, die Sie selbst nicht besitzen, können Sie als Partner Geld verdienen. Jedes Mal, wenn ein Kunde Ihrem Rat folgt und die Ware kauft, werden Sie bezahlt.

Um die Leser dazu zu bringen, auf das Produkt zu klicken und es zu kaufen, geben die meisten Menschen, die Partnerprogramme nutzen, häufig Produktbewertungen ab und fügen ihre Links in Beiträge ein. Es ist von Vorteil, etwas über Affiliate-Marketing zu lernen, denn wenn Sie sich damit auskennen und eine Plattform eingerichtet haben, könnten die Einkommensströme dauerhaft anhalten.

Kapitalanlagen


Es gibt eine Reihe von Kapitalanlagen, die man als Designer tätigen kann, um passives Einkommen zu erzielen. Investmentfonds, Dividendenaktien und Indexfonds sind nur einige bekannte Beispiele. Aufgrund ihrer einfachen Handhabung und ihres geringen Pflegeaufwands sind diese Anlagen ideal für passives Einkommen geeignet. Außerdem sind sie aufgrund ihrer geringen Umschlagsrate steuerlich vorteilhaft. Wenn Sie also nur einen überschaubaren Geldbetrag zur Verfügung haben, investieren Sie ruhig.

Die 10 besten passiven Einkommensideen für Designer


Durch die Erstellung einzigartiger Materialien für Online-Kurse und deren Veröffentlichung in der Design-Community können Sie ein Unternehmen gründen, das passive Einnahmen generiert.

1. Ein E-Book erstellen


Die Erstellung eines E-Books als Designer ist eine großartige Methode, um passives Einkommen zu erzielen. Indem Sie ein E-Book über Designressourcen erstellen und es auf Amazon KDP verkaufen, können Sie mit Ihrem Fachwissen Geld verdienen. Auch wenn die Erstellung Ihres E-Books anfangs einige Zeit in Anspruch nehmen kann, sobald Sie diesen Punkt überwunden haben, ist das Geldverdienen so einfach wie das Klicken auf eine Schaltfläche.

2. Designvorlagen verkaufen


Um Kosten zu sparen, ziehen es viele Kleinunternehmer und Selbstständige heutzutage vor, ihre Designs selbst zu gestalten. Daher suchen sie häufig nach Designvorlagen, die sie abändern können. Infografiken, Poster und Broschüren können von Designern erstellt werden, die ihre Entwürfe auch als Vorlagen verkaufen können.

Sie können Ihre Vorlagen auf einer Vielzahl von Design-Marktplätzen vertreiben. Die beiden bekanntesten davon sind Etsy und Creative Market. Während letzterer ein Markt speziell für Grafikdesigner ist, handelt es sich bei Etsy um einen Online-Marktplatz für Kreative, auf dem man handgefertigte Waren erwerben kann. Beide Plattformen bieten ein großes Potenzial für ein passives Einkommen.

3. Gastbeiträge auf verschiedenen Blogs schreiben


Es kann manchmal schwierig sein, einen eigenen Blog zu führen und es dauert oftmals eine ganze Weile, bis sich Ihre Bemühungen auszahlen. Dennoch ist das Bloggen immer noch eine gute Einnahmequelle. Design-Blogs zahlen kompetenten Designern viel Geld für gut geschriebene Kurse und Artikel.

Manche Blogs bezahlen Sie im Voraus für den Inhalt, bei anderen erhalten Sie eine Provision, die davon abhängt, wie viele Leute Ihren Beitrag lesen. Je nach Blog können Sie ein paar Cent oder Hunderte von Dollar verdienen. Eine großartige Technik, um neue Leser auf Ihre eigene Website zu locken, sind Gastbeiträge.

4. Einen Blog erstellen


Beim Bloggen können Sie Menschen unterrichten und gleichzeitig Geld verdienen. Es kann jedoch einige Zeit in Anspruch nehmen, bis man damit Geld verdient. Als Lösung für dieses Problem sollte man über Affiliate-Marketing nachdenken. Beim Affiliate-Marketing können Sie an jedem Artikel, der über Ihren Link gekauft wird, eine Provision verdienen und gleichzeitig die Hersteller bei der Werbung für ihre meistverkauften Artikel unterstützen.

Durch die Einreichung einer Bewerbung bei Websites, die Affiliate-Provisionen zahlen, können Sie ein solches Geschäft starten. Sie können Links von der Website in Ihre Blogeinträge einfügen und wenn Leser auf diese Links klicken, zahlt die Website Ihnen eine Provision.

5. Stockgrafiken erstellen


Auch der Verkauf von Stockgrafiken ist möglich. Sie haben in letzter Zeit an Beliebtheit gewonnen, da Websites nun strengere Urheberrechtsvorschriften einhalten müssen. Auch um rechtliche Probleme zu vermeiden, entscheiden sich viele Websites für die Verwendung von Stockbildern. Als Designer können Sie Stockgrafiken erstellen und sie auf Online-Märkten verkaufen.

Darüber hinaus können Sie die Grafiken über Ihren eigenen Online-Shop verkaufen. Recherchieren Sie und finden Sie relevante Motive, die Sie vervielfältigen können, um die Chancen zu erhöhen, dass Ihre Designs gekauft werden. So können Sie schnell ein zuverlässiges Einkommen erzielen.

6. Physische Waren verkaufen


Der Verkauf von Sachgütern ist eine weitere Möglichkeit, passives Einkommen zu erzielen. Auch wenn der Betrieb eines Unternehmens als arbeitsintensives Unterfangen erscheinen mag, so gibt es dennoch Methoden, mit denen man dies erreichen kann, ohne die eigentliche Arbeit verrichten zu müssen. T-Shirts, Poster, Bücher und andere Produkte können alle per Dropshipping verkauft werden.

Als Dropshipping bezeichnet man das Betreiben eines Online-Business ohne eigenes Lager. Sie kaufen die Produkte einfach beim Hersteller und lassen sie an den Kunden liefern. Sie brauchen keine Artikel zu lagern, kein Inventar zu führen und keine Mitarbeiter zu bezahlen. Meistens müssen Sie sich nur um Ihre Website oder Ihr Online-Business kümmern. Dies ist ein großartiges Geschäftskonzept, mit dem Sie passive Einkünfte erzielen.

7. Tutorials verkaufen


Zahlreiche Personen sind im Internet auf der Suche nach Anleitungen und Lehrmaterialien, die ihnen bei der Gestaltung oder bei der Lösung von Problemen, die während des Designprozesses auftreten, helfen können. Der Verkauf von Videos und Broschüren, die angehende Designer durch die Erstellung ihrer Vorlagen führen oder die Vorgehensweisen von Grafikdesignern skizzieren, ist eine Möglichkeit, dieses Problem zu lösen.

Wenn Sie sich in Ihrem Fachgebiet auskennen, ist es einfach, die entsprechenden Lektionen zu erstellen. Um die Filme zu erstellen und den gesamten Ablauf zu erklären, benötigen Sie jedoch möglicherweise zusätzliche Screencasting-Software. Wenn Sie noch einen Schritt weiter gehen wollen, können Sie ausführliche Kurse mit Kommentaren und Vorträgen entwickeln. Um Ihren Kunden einen echten Mehrwert zu bieten, können Sie auch Beispiele aus dem wirklichen Leben einbeziehen.

8. WordPress-Templates verkaufen


Man kann neben Designvorlagen für z. B. Poster auch WordPress-Vorlagen anbieten. Bastler zögern vielleicht, so hohe Kosten für die Gestaltung einer Website zu bezahlen, vor allem, wenn sie sie für ein kleines Unternehmen nutzen wollen, das nicht viel Geld einbringt. Webseitenentwickler verlangen mitunter einen hohen Aufschlag für die Entwicklung von Webseiten.

Diese Leute ziehen es wahrscheinlich vor, Vorlagen zu kaufen, anstatt Webdesigner zu engagieren, um die Aufgabe zu erledigen. Wenn Sie über die erforderlichen Fähigkeiten verfügen, können Sie WordPress-Themes erstellen und auf Websites wie Template Monster verkaufen. Da viele Unternehmer versuchen, ihre Ausgaben zu senken, besteht eine große Nachfrage nach diesen Vorlagen, was langfristig für Sie von Vorteil sein kann.

9. Schriftarten erstellen und verkaufen


Eine fantastische Möglichkeit, ein passives Einkommen zu erzielen und gleichzeitig seine kreativen Fähigkeiten einzusetzen, ist der Verkauf von Schriftarten. Man kann coole Design-Schriften oder Skripte herstellen und sie verkaufen. Sie können damit beginnen, Geld zu verdienen, sobald Sie den anfänglichen Prozess der Schrifterstellung abgeschlossen haben und sie auf einem Marktplatz anbieten.

Aufgrund ihrer Anpassungsfähigkeit sind Schriftarten einfach wunderbar. Sie können für Infografiken, Websites, Anwendungen, Broschüren, Poster, Hochzeiten, Konferenzen und andere Veranstaltungen verwendet werden. Wenn es Ihnen an Designerfahrung mangelt, können Sie jederzeit in Internetforen nach Hilfe seitens der Design-Community bitten.

10. Bedruckbare Partydekorationen herstellen


Menschen stecken viel Mühe in die Gestaltung unterhaltsamer und einzigartiger Partydekoration. Sie können diese Branche fördern, indem Sie ein passives Einkommensunternehmen gründen, das downloadbare Partydekorationen herstellt. Die Kosten für die Dekoration bestimmter Hochzeiten und Veranstaltungen können Tausende von Dollar betragen.

Wenn Sie also bedruckbare Partydekorationen anbieten, sparen Ihre Kunden Geld und verschaffen Ihnen gleichzeitig ein beträchtliches passives Einkommen. Es gibt zahlreiche Online-Shops, in denen Sie die von Ihnen erstellten downloadbaren Partydekorationen verkaufen können. Neben der Möglichkeit, zusätzliches Geld zu verdienen, kann dieses Projekt Sie auch dazu inspirieren, andere kreative Wege einzuschlagen.

Weitere Möglichkeiten, als Designer zusätzlich Geld zu verdienen


Prepared packets of logos. Premade logo packages can be made, then listed on your webpage or on a marketplace. Several small firms might not be able to afford to pay logo designers. Additionally, your logos have to be editable so that the owners may personalize them.

YouTube. Generally speaking, this site is a great way to earn additional money. One may make pertinent movies and get money with each view. A camcorder and adequate lighting can be all you need to get started. Making money off of the videos you produce is easy with YouTube.

TikTok. TikTok videos may be made money, so you can utilize this platform to provide instructions or show off your creative prowess. TikTok rewards its artists, and fans may even give them gifts.

Reel Instagram. This is an additional opportunity for designers to earn extra money, similar to TikTok. Reels is a feature on Instagram that was created to let producers publish paid videos. Additionally, this can provide you with the visibility required to draw brands for influencer employment.

Influencing. One can think about becoming a design influencer if you have a sizable social media following. Organizations constantly hire celebrities with significant followings to advertise their goods.

How to Make Passive Income for Designers


If you want to get passive income, you have a lot of possibilities to choose from. Some may need a lot of early labor, but the effort is worthwhile in the long run. Whatever method of passive income you decide to use, make absolutely sure you like the process.

Additionally, you are more likely to improve your cash flow through a passive income enterprise the more abilities you possess. Consequently, you have the option of improving your design abilities. By participating in graphic design classes, you may learn a variety of skills that you can use in your career as a designer and your passive income approach.

Passive Income for Designers FAQ


How can designers make passive income?


Designers may generate passive income by launching a blog, offering lessons, authoring design-related ebooks for Amazon, engaging in affiliate marketing, or creating WordPress themes. Additionally, you may generate extra income by writing guest posts, selling digital goods, creating downloadable decorations, and reselling stock images.

What is the most profitable passive income?


The most lucrative kind of passive income is developing an online course or lesson. As businesses strive to refine them to create their own websites, design talents are in great demand. Making a comprehensive course might enable you to get a sizable income with little effort on your part.

What are the main forms of passive income?


The three primary types of passive income are asset creation, asset sharing, and investment. The most typical source of passive income is investment, which includes buying stocks, mutual funds, and real estate. These passive income streams often involve less effort than the majority and are the simplest to sustain over time.

Is crypto a passive income?


If you stake cryptocurrency, it can provide passive income. Staking is comparable to an interest-bearing savings account. Sole that it gives a considerably greater interest rate than conventional banks is the only distinction. The cryptocurrency market still has a volatility issue, which may deter many individuals from contemplating it.
Made on
Tilda