Блог DE

Passives Forex-Trading

Passives Trading auf dem Forex-Währungsmarkt ist eine großartige Möglichkeit, ein stabiles Einkommen zu erzielen, selbst wenn man nur ein Minimum an Erfahrung und Fertigkeiten besitzt. Die Plattform bietet mehrere Investitionsmöglichkeiten, die für jeden zugänglich sind. Die Vorteile des passiven Tradings liegen auf der Hand. Es liegt an dir, die profitabelste und optimalste Investitions- und Verdienstmöglichkeit zu wählen.

Zu den bewährten Anlagemöglichkeiten gehören:

  • PAMM-Konten;
  • Trading-Advisor;
  • Strukturierte Portfolios
  • Copy Trading (Social Trading).

Strukturierte Portfolios und Social Trading können nicht als vollwertige passive Strategien bezeichnet werden. Obwohl die meiste Arbeit ohne die Beteiligung des Händlers erledigt wird, sollte er dennoch regelmäßig am Prozess teilnehmen. Schauen wir uns jede Methode im Detail an.

PAMM-Konten


Diese Methode des passiven Forex-Handels eignet sich sowohl für Anfänger als auch für Händler, deren Budget stark begrenzt ist. In diesem Fall zahlt der Händler sein Geld auf das Konto des Brokers ein. Du kannst den Broker auf der Grundlage deiner Anforderungen, Statistiken, Gewinnentwicklung und anderer Parameter selbst auswählen.

Die Vorteile von PAMM-Investitionen sind:

  • Erschwinglichkeit. Man kann bereits ab einem Mindestbetrag investieren: Alles hängt vom Anbieter ab. Der Mindesteinstieg bei einigen Brokern beträgt nicht mehr als ein paar Dollar. Es ist jedoch wichtig, sich darüber im Klaren zu sein, dass eine minimale Investition ein minimales Einkommen mit sich bringt.

  • Einfachheit. Um mit dem Geld verdienen zu beginnen, muss ein Trader keine Zeit mit dem Erlernen und Analysieren komplizierter Abläufe verbringen. Ein Broker wird alle Probleme lösen. Trotzdem sollte ein guter Trader immer bestrebt sein, sich selbst weiterzubilden. Andernfalls kann dich jeder Betrüger täuschen.

  • Zeitersparnis. Ein Trader muss keine Zeit damit verbringen, den Markt zu analysieren, aktuelle Positionen zu überprüfen, Probleme zu lösen, usw. Die ganze Arbeit wird vom Broker erledigt. Deine Aufgabe ist es, den besten Broker auszuwählen, indem du seine Kennzahlen sorgfältig studierst. Fehler sind in diesem Fall nicht zulässig.

Zu den Nachteilen von PAMM-Investitionen gehört das Risiko eines Totalverlusts deiner eingesetzten Mittel. Dein Geld wird nämlich an einen fremden Verwalter übertragen, der Fehler machen und alles verlieren kann. In diesem Fall hängt dein Einkommen von der anderen Person ab, nicht von dir.

Trading Advisor



Forex Trading Advisor oder Handelsroboter sind automatisierte Programme, die speziell für die Durchführung von Transaktionen entwickelt wurden. Es gibt Hunderte von Robotern, die sich in Bezug auf die Art der Einstellungen, die Funktionsweise und die Effizienz unterscheiden. Deine Aufgabe ist es, die passende Anwendung zu finden, oder noch besser, mehrere Roboter gleichzeitig zu benutzen.

Es gibt vollautomatische und halbautomatische Roboter. Automatisierte Programme arbeiten ohne das Zutun eines Traders: Sie treffen selbständig Entscheidungen, analysieren den Markt, eröffnen und schließen Transaktionen. Die Aufgabe des Traders besteht in diesem Fall darin, die Parameter vorzukonfigurieren. Halbautomatische Programme analysieren lediglich den Markt und geben dem Trader Signale über den richtigen Zeitpunkt, um ein Geschäft zu tätigen. Alle anderen Handlungen werden vom Trader selbst durchgeführt.

Die Vorteile des Tradings. Roboter empfinden keine Emotionen, was das Risiko eines Fehlers aufgrund von Unaufmerksamkeit oder Müdigkeit völlig ausschließt.

  • Hohe Leistung. Das Programm kann täglich Hunderte oder sogar Tausende von Untersuchungen durchführen, während der Trader in der Regel auf eine bestimmte Tätigkeit beschränkt ist.

  • 24/7-Betrieb. Ein Trading Advisor braucht keine Pause: Die Transaktionen werden rund um die Uhr durchgeführt, ohne freie Tage und Urlaub.

  • Einfache und klare Benutzeroberfläche. Roboter sind nicht nur für erfahrene Marktteilnehmer nützlich, sondern auch für neue Trader, die noch nicht über ausreichend Erfahrung verfügen.

  • Möglichkeit der Einstellungsänderung. Wenn du möchtest, kannst du die Einstellungen jederzeit ändern, um sie an deine Bedürfnisse anzupassen. Allerdings solltest du das nur tun, wenn du genau weißt, warum du das tust und welche Folgen das haben kann.

Wichtig! Bei der Auswahl eines Roboters musst du vorsichtig sein. Es lohnt sich, zuverlässigen und bewährten Entwicklern den Vorzug zu geben.

Viele Anfänger fragen sich, wie viel Geld sie verdienen können und ob sie Einkommenssteuer zahlen müssen. Die Höhe des Gewinns ist individuell und hängt von der Höhe der Einzahlung und dem jeweiligen Einzelfall ab. Was die Steuer angeht, so musst du nichts zahlen, wenn dein Gewinn gering ist.

Strukturierte Portfolios




Dies ist ein nicht sehr verbreitetes Instrument für Investitionen in den Forex-Markt. Es geht darum, dass ein Trader sein Geld in das Anlageportfolio des Brokers investiert und sich innerhalb der festgelegten Zeit ein Einkommen verspricht. Die Merkmale dieser Methode sind:

  • Kapitalschutzgarantie. Die Methoden zum Schutz der Gelder sowie die Entschädigung werden im Voraus mit dem Broker besprochen.
  • Genaue Festlegung des Termins für den Zahlungseingang. Darüber hinaus kennt der Anleger im Voraus die Höhe des Gewinns.
  • Keine Komplikationen. Das Vermögensportfolio wird ohne Mitwirkung des Investors erstellt. Du brauchst nicht ins Detail zu gehen und die Feinheiten zu klären.

Diese Methode eignet sich nur geringfügig für Anfänger mit begrenzten Einlagen, da die Mindestanlagesumme in den meisten Fällen über 2.000 Dollar liegt. Du kannst für drei Monate oder länger investieren.

Social Trading


Beim Social Trading geht es darum, die Transaktionen erfahrener und erfolgreicher Marktteilnehmer zu kopieren. Sowohl erfahrene Trader als auch Anfänger können diese Methode nutzen. Auch ohne umfassende Kenntnisse ist es damit möglich, erfolgreiche Transaktionen auf Augenhöhe mit Profis zu tätigen. Zunächst musst du dir einen Marktteilnehmer aussuchen und dich mit seiner oder ihrer Handelsstrategie verbinden. Dann werden die Transaktionen des Akteurs auf dein eigenes Konto übertragen.

Eine der Methoden des Social Trading ist das Copy Trading. Dies ist ein einfacher und kostengünstiger Mechanismus. Deine Aufgabe besteht in diesem Fall darin, einen geeigneten Trader auszuwählen, dessen Transaktionen auf dein Konto kopiert werden sollen. Dafür erhält der Trader eine Provision, die als festgelegter Zinssatz von deinem Einkommen einbehalten wird. Der Vorteil des Copy-Tradings ist eine niedrige Einstiegsschwelle.

Mirror Trading ist eine komplexere Form des Social Trading. Diese Methode eignet sich für Großanleger und erfordert mehr Konzentration und Aufmerksamkeit von den Teilnehmern.

Durch passives Trading auf dem Forex-Markt kann man ein stabiles und hohes Einkommen erzielen. Es ist besser, mehrere Instrumente auf einmal zu verwenden. Auch wenn man zum passiven Einkommen wechselt, ist es immer wichtig, auf dem Laufenden zu bleiben. Denk daran, dass das Einkommen auf dem Devisenmarkt ein echter Job ist und das Einkommen pro Monat oder Jahr vollständig von einer Person abhängt.
Made on
Tilda